Betriebspraxis aktuell

Montag, den 9. Dezember 2019

Effiziente Geschäftsprozesse

Herausforderung in der Restrukturierung

Unternehmen, die in die Krise oder gar in die Insolvenz geraten sind, müssen schnell den Turnaround schaffen. Dafür sind schnelle, harte und liquiditätsschaffende Schnitte erforderlich. Doch dauerhaft gelingt die Restrukturierung nur, wenn das Geschäftsmodell zukunftsfähig ist und die Geschäftsprozesse nachhaltig effizient sind.

Montag, den 2. Dezember 2019

Betriebliche Gesundheitsförderung

Möglichkeiten und finanzielle Förderung

Rückenschule, Fitnesskurse, Massagen – in Zeiten des Fachkräftemangels rechnet sich betriebliche Gesundheitsförderung mehrfach. Zuallererst hilft sie dabei, die Leistungsfähigkeit der Belegschaft zu erhalten und den Krankenstand zu senken. Die kostenlosen Angebote erhöhen aber auch die Attraktivität des Unternehmens als Arbeitgeber: Fachkräfte können gebunden werden, und bei der Rekrutierung neuer Mitarbeitender kann der Betrieb zusätzlich punkten.

Montag, den 25. November 2019

Organisationsverschulden in Unternehmen

Kontrolle ist Chefsache

Leitungsorgane von Unternehmen wie Vorstand und Geschäftsführung müssen durch klare Regeln dafür sorgen, dass geltende rechtliche Bestimmungen im Unternehmen eingehalten werden. Sind die betrieblichen Regelungen unvollständig oder nicht aktuell, können sie für die Schäden ihrer Mitarbeitenden haftbar gemacht werden. Vor diesem Haftungsrisiko aus Organisationsverschulden sollten Sie sich daher schützen.

Montag, den 18. November 2019

Künstliche Intelligenz

Maschinen werden immer klüger

Künstliche Intelligenz (KI) ist aktuell das Modewort in der digitalen Welt. Vorreiter dieser Zukunftstechnologie sind neben den US-Techgiganten Google, Facebook, Apple und Amazon vor allem Länder wie China, die hunderte von KI-Lehrstühlen schaffen und milliardenschwere Programme auflegen.

Montag, den 11. November 2019

Wasserdichte Arbeitsverträge

Checkliste für Arbeitgeber

Viele Arbeitsverträge sind fehlerhaft, vor allem wenn alte Arbeitsverträge oder Mustervorlagen verwendet werden, die nicht die neue oder veränderte Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) und des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) abbilden. Ungültige Klauseln oder fehlende Vereinbarungen schwächen die Position des Arbeitgebers vor Gericht. Umso wichtiger ist es für Unternehmen, den Arbeitsvertrag von Anfang an möglichst wasserdicht zu gestalten.

Montag, den 4. November 2019

Scheinselbstständigkeit

Diese Kriterien entscheiden

Unternehmen werden im Vierjahresrhythmus von der deutschen Rentenversicherung geprüft. Ein besonderes Augenmerk legen die Prüfer auf die Beschäftigung von sogenannten „freien Mitarbeitern“ oder anderen Einzelunternehmern.

Montag, den 28. Oktober 2019

Krisenprävention

Wie Sie durch die Rezession kommen

In Deutschland geht die Angst vor der Rezession um. Das goldene Jahrzehnt mit einer stetig wachsenden Wirtschaft neigt sich dem Ende zu. Im Maschinenbau brechen die Auftragseingänge ein. Auch in der Automobilwirtschaft, Deutschlands Vorzeigebranche, gehen die Warnleuchten an. Viele Automobilzulieferer schalten in den Restrukturierungs- und Kostensenkungsmodus. Was sind die Gründe? Was können Sie als Krisenprävention tun?

Montag, den 21. Oktober 2019

Stiftungen als Nachfolgemodell

Vermögen sichern, Unternehmen erhalten

Bei Unternehmerinnen und Unternehmern, die ihre Nachfolge regeln möchten, werden Stiftungen immer beliebter. Allein in Deutschland gibt es nach Angaben des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen rund 22.700 rechtsfähige Stiftungen. Sie verfügen zusammen über mehr als 68 Mrd. Euro Stiftungskapital. Stiftungen bieten Steuervorteile und eine gute Vermögensabsicherung, wenn z. B. Kinder fehlen oder für die Unternehmensführung nicht geeignet sind.

Montag, den 14. Oktober 2019

Kundendaten

Das Gold des 21. Jahrhunderts

Kern der Digitalisierung sind Daten. Sie sind das Gold des 21. Jahrhunderts. Unternehmen müssen mehrere Arten von Daten managen, z. B. Finanzdaten oder Daten aus der Produktion, aus den Maschinen. Sie sind Grundlage für Industrie 4.0, also für smarte Fabriken mit vernetzten Robotern. Zentral sind aber die Daten der Kunden und der potenziellen Kunden, vor allem der Web-User. Wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus? Haben Sie bereits ein professionelles Kundendatenmanagement? Vier vertriebliche Ansatzpunkte sollten Sie genauer unter die Lupe nehmen.

Montag, den 7. Oktober 2019

Geschäftsführerhaftung

Rechtliche GmbH-Risiken kennen

Die GmbH ist eine beliebte Rechtsform, nicht nur bei Gründern. Denn die Haftungsbeschränkung auf das Gesellschaftsvermögen begrenzt das Geschäftsrisiko auf ein überschaubares Maß.

Treffer 1 bis 10 von 58
b-ass.org newcomic