Freitag, den 26. November 2021

Immobilien 2022

Neue Regierung will viel ändern

Der Koalitionsvertrag steht. Er umfasst mehr als 170 Seiten. Die Parteien müssen noch zustimmen. Wenn alles planmäßig verläuft, dann kann Olaf Scholz am 6.12.2021 zum Bundeskanzler gewählt werden. Die Koalitionspartner haben sich auch intensiv mit dem Immobiliensektor befasst. Dafür wird es in Zukunft ein eigenes Bauministerium geben. Nachfolgend ein Überblick für die wichtigsten Vorhaben.

Freitag, den 12. November 2021

Richtig lüften

Energiekosten senken, Schimmelpilze vermeiden

Jetzt im Herbst ist richtiges Lüften wichtig, um Energie einzusparen und Schimmelpilzbildung in der Wohnung zu vermeiden.

Freitag, den 5. November 2021

Kündigung nach Zwangsversteigerung

Immobilien aktuell

Vier Tage nach der Zwangsversteigerung erhielt der Mieter einer Wohnung von seinem neuen Vermieter eine Eigenbedarfskündigung. Der Mieter akzeptierte die Kündigung nicht, denn in seinem Mietvertrag befand sich eine Klausel, die eine Kündigung wegen Eigenbedarfs ausgeschlossen hatte.

Freitag, den 29. Oktober 2021

Indexmietverträge

Inflation treibt Mieten

Die Inflation nimmt Fahrt auf. Die hohen Preissteigerungen bereiten vor allem Mietern Sorgen, deren Mietverträge an einen Index gekoppelt sind. Waren Indexmietverträge bis vor Kurzem noch eine gute Wahl, da es fast keine Teuerungsraten gab, können sie sich in den nächsten Monaten zu Kostentreibern wandeln.

Freitag, den 22. Oktober 2021

Härtefallklausel schützt vor Mieterhöhungen

Immobilien aktuell

Vermieter können nach Modernisierungsmaßnahmen die Miete um maximal acht Prozent erhöhen. So steht es im Gesetz. Doch die Praxis sieht anders aus.

Freitag, den 15. Oktober 2021

Immobilienblase

Droht eine Immobilienkrise?

Seit Jahren kennen die Immobilienpreise nur eine Richtung – steil nach oben. Im vergangenen Jahr sind die Preise für Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser um 7,5 Prozent gestiegen. Und im ersten Quartal erhöhten sich die Preise nochmals um 8,4 Prozent. Angesichts der Corona-Krise wird in Medien immer wieder spekuliert, ob sich eine Immobilienblase in Deutschland entwickelt. Was bedeutet das für Immobilienbesitzer?

Freitag, den 8. Oktober 2021

Kündigung nach Beleidigung

Immobilien aktuell

Ein bekannter Schlagersänger erhielt von seinem Vermieter die fristlose Kündigung, nachdem er sich öffentlich im Fernsehen über ihn ärgerte und ihn beleidigte.

Freitag, den 1. Oktober 2021

Gaspreise im Steilflug

Kosten laufen aus dem Ruder

Fast jeder zweite Haushalt heizt mit Gas. Das könnte in diesem Winter teuer werden, denn die Energiepreise waren im August 2021 um 24 % höher als im Vorjahresmonat und um 3,3 % höher als im Juli 2021. Erdgas verzeichnet dabei mit 44,2 % den höchsten Anstieg. Was ist los am Gasmarkt?

Freitag, den 24. September 2021

Diebstahl unter Mietern

Immobilien aktuell

Kann einem Mieter fristlos gekündigt werden, der seinen Nachbarn bestiehlt? Ja, Vermieter können einem Mieter kündigen, wenn dieser gegen die Pflichten aus dem Mietvertrag verstößt.

Freitag, den 17. September 2021

Heizungscheck

Jetzt schon an den Winter denken

Die Tage werden kürzer und die Temperaturen sinken. Damit Sie es sich zuhause so richtig gemütlich machen können, ist eine funktionierende Heizungsanlage wichtig. Experten empfehlen spätestens im Herbst zu einem Funktionscheck, damit im Winter auch alles reibungslos läuft.

Freitag, den 10. September 2021

Bunte Wände beim Auszug

Immobilien aktuell

Während der Mietdauer dürfen Mieter die Wände ihrer Wohnung so bunt streichen wie sie möchten. Doch spätestens beim Auszug stellt sich für Mieter die Frage, ob sie die bunten Wände mit einer neutralen Farbe überstreichen müssen oder nicht.

Freitag, den 3. September 2021

Mietspiegel-Reform

Mehr Pflichten für Vermieter und Mieter

Das Mietspiegelrecht wird reformiert. Damit möchte die Regierung Mieter vor zu hohen Mieten schützen. Gemeinden ab 50.000 Einwohner müssen zukünftig einen Mietspiegel aufstellen. Vermieter und Mieter haben eine Auskunftspflicht zu Merkmalen und Miete der Wohnung.

Freitag, den 27. August 2021

Überragende Äste

Immobilien aktuell

Jeder Grundstückseigentümer trägt die Verantwortung dafür, dass Äste und Zweige nicht über die eigene Grundstücksgrenze hinauswachsen.

Freitag, den 20. August 2021

Homestaging

Die eigene Immobilie verkaufsgerecht präsentieren

Der erste Eindruck zählt. Die Verkaufspsychologie hat längst bewiesen, dass die ersten 8 bis 16 Sekunden darüber entscheiden, ob sich der Käufer ernsthaft für das angebotene Produkt interessiert. Das gilt auch für private Immobilien.

Freitag, den 13. August 2021

Abrechnungsbelege einsehen

Immobilien aktuell

Mieter haben das Recht, Einsicht in die Abrechnung des Vermieters zu nehmen. Zwar hat die Belegeinsicht grundsätzlich am Wohnsitz des Vermieters zu erfolgen.

Freitag, den 6. August 2021

Klimageräte und Klimaanlagen

Gebäude effizient klimatisieren

Die nächste Hitzeperiode steht vor der Tür. Wem es in den nächsten Tagen zu heiß wird, dem bleibt mitunter nur die eine Lösung: ein Ventilator. Der sorgt kurzfristig für frischen Wind und etwas Abkühlung. Doch auf Dauer bringt er keine Abkühlung und die Zugluft kann auch nicht jeder vertragen. Das können Sie tun, um bei Hitze einen kühlen Kopf zu bewahren.

Freitag, den 23. Juli 2021

Mieter bezahlen den Gärtner

Immobilien aktuell

Betriebskosten gehören zu den Dauerstreitthemen zwischen Vermietern und Mietern. Sie können auf die Vermieter umgelegt, wenn sie im Mietvertrag entsprechend vereinbart wurden, erklärt der Eigentümerverband Haus & Grund.

Freitag, den 16. Juli 2021

Klimaschutz-Sofortprogramm

4,5 Milliarden für Gebäude

Das Bundeskabinett hat am 23.06.2021 ein Klimaschutz-Sofortprogramm mit einem Investitionsvolumen von 8 Milliarden Euro beschlossen. Die größte Summe von 4,5 Mrd. Euro fließt in den Gebäudesektor. Damit sollen die nachgeschärften Klimaziele, die unter anderem bis 2030 eine Reduzierung der Treibhausgase um 65 Prozent vorsehen, erreicht werden. Vorher lag das Ziel bei 55 Prozent. Verstärkte Maßnahmen sind nun gefordert.

Freitag, den 2. Juli 2021

Ausweitung der Grunderwerbsteuer

Steuerschlupfloch wird geschlossen

Wenn Sie privat eine Immobilie kaufen, dann hält auch der Staat die Hand auf. Je nach Bundesland müssen Sie zwischen 3,5 und 6,5 Prozent des Kaufpreises an Grunderwerbsteuer bezahlen. Kaufen Sie zum Beispiel in Köln eine Immobilie für 400.000 Euro, dann müssen Sie 26.000 Euro an Grunderwerbsteuer zahlen. Anders sieht es in der Regel aus, wenn Gesellschaften und professionelle Investoren milliardenschwere Immobiliendeals tätigen.

Freitag, den 25. Juni 2021

Mieter hat auch im Urlaub Pflichten

Immobilien aktuell

Der Sommerurlaub steht vor der Tür. Der Eigentümerverband Haus & Grund weist darauf hin, dass Mieter auch bei längerer Abwesenheit oder einer längeren Reise verpflichtet sind, Schäden von der Wohnung abzuwenden.

Samstag, den 19. Juni 2021

Grundschuld

Sicherheit bei der Immobilienfinanzierung

Ob Haus, Eigentumswohnung oder Grundstück – Immobilien sind bei Banken beliebte Sicherheiten, wenn es um die Kreditvergabe geht. Sie gelten als wertbeständig und lassen sich recht genau taxieren.

Freitag, den 11. Juni 2021

Schenkung zurückfordern

Immobilien aktuell

Eine Schenkung kann nur in Ausnahmefällen rückgängig gemacht werden. Das musste eine Mutter feststellen, die ihrer Tochter und ihrem Schwiegersohn als Paar eine Eigentumswohnung als Renditeobjekt geschenkt hatte. Nach der Scheidung forderte die Mutter von ihrem Ex-Schwiegersohn 37.600 Euro für den Anteil an der Wohnung zurück mit der Begründung, dass die Geschäftsgrundlage der Schenkung weggefallen sei.

Freitag, den 4. Juni 2021

Leibrente

Haus verkaufen, Wohnrecht behalten

Eine eigene Immobilie ist ein guter Schutz vor finanziellen Engpässen im Alter, so ein gut gemeinter Ratschlag. Dennoch können Eigentümer trotz einer abbezahlten Immobilie im Alter finanzielle Engpässe erleiden. Um den Verkauf der Immobilie zu verhindern, kann eine Immobilien-Leibrente ein gutes Modell sein. Für wen lohnt sie sich, wo liegen die Gefahren?

Freitag, den 28. Mai 2021

Geteilte CO2-Steuer wackelt

Immobilien aktuell

Eigentlich sollten Mieter und Vermieter die ab 1.1.2021 geltende CO2-Steuer für Gas und Heizöl hälftig übernehmen. Die Unionsfraktion hat nun diesen Vorschlag blockiert. Sie möchte, dass die Mieter in Zukunft die volle CO2-Steuer selbst zahlen. Sie argumentiert, dass Mieter bei einer 50:50 Kostenbeteiligung keinen Anreiz haben, weniger zu heizen und ihre Heizkosten zu senken.

Freitag, den 21. Mai 2021

Vermieter soll CO2-Preis mitbezahlen

Heizkosten im Vergleich

Seit dem 1. Januar 2021 müssen alle Mieter und Eigentümer, die ihre Wohnung mit Gas oder Öl heizen, tiefer in die Tasche greifen. Grund ist die CO2-Steuer, die pro verursachter Tonne CO2 in Höhe von 25 Euro zu zahlen ist.

Montag, den 17. Mai 2021

CO2-Steuer trifft auch Vermieter

Immobilien aktuell

Seit diesem Jahr müssen nicht nur Unternehmen, sondern auch Privathaushalte für den Ausstoß von CO2 bezahlen. Die beim Heizen mit Öl und Gas ausgestoßenen Emissionen kosten pro Tonne CO2 25 Euro. Die Bundesregierung hat aktuell entschieden, dass die CO2-Steuer zur Hälfte von den Vermietern zu bezahlen ist.

Freitag, den 7. Mai 2021

Immobilienmarkt-Studie

Krisengewinner und Verlierer

Die Pandemie hat den Immobilienmarkt zweigeteilt. Die Krisengewinner und Verlierer stellt der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) in seinem neuesten Frühjahrsgutachten vor. Das Gutachten ist eine der wichtigsten Analysen des Immobilienmarktes in Deutschland und eine Bestandsaufnahme der verschiedenen Assetklassen.

Freitag, den 30. April 2021

Das gilt auf dem Balkon

Immobilien aktuell

Auf dem Balkon könnte es so schön sein, wenn doch nur die Nachbarin von oben nicht ständig ihre Blumen gießen würden. Das dachte sich auch eine Wohnungseigentümerin. Die über ihr wohnende Nachbarin goss die Balkonpflanzen immer so stark, dass ständig das Wasser von oben auf ihren Frühstückstisch tröpfelte.

Freitag, den 23. April 2021

Immobilienmarkt 2021

Wohnen und Gewerbe klaffen auseinander

Auch nach über einem Jahr in der Corona-Pandemie präsentiert sich der Immobilienmarkt in Deutschland robust. Das gilt vor allem für Wohnimmobilien, die sich trotz Krise weiter verteuert haben. Büro- und Gewerbeimmobilien hingegen leiden unter der Krise. Hier sind neue Konzepte gefragt.

Freitag, den 16. April 2021

Ärger im Garten - das darf der Nachbar

Immobilien aktuell

Der eigene Garten wird in der aktuellen Corona-Krise so viel genutzt wie nie zuvor. Doch wenn Rasenmäher oder Grill im Dauereinsatz sind, kann es schnell zum Streit unter den Nachbarn kommen. Lesen Sie, was im Garten erlaubt ist und was nicht.

Freitag, den 9. April 2021

Share Deals werden erschwert

Reform der Grunderwerbsteuer

Viele Immobilieninvestoren konnten in der Vergangenheit hohe Beträge an Grunderwerbsteuer sparen, wenn sie ihre Deals richtig gestaltet haben. Damit ist nun Schluss. Zum 1. Juli soll eine Gesetzesreform in Kraft treten.

Freitag, den 2. April 2021

Fahrräder gehören nicht in den Hausflur

Immobilien aktuell

In Mehrfamilienhäusern ist es nicht immer einfach, eine Abstellmöglichkeit für Fahrräder zu schaffen. Doch wohin mit dem Fahrrad, wenn es weder vor dem Haus noch im Hinterhof vernünftige Abstellplätze gibt? Der Eigentümerverband Haus + Grund weist daraufhin, dass Fahrräder grundsätzlich nicht im Hausflur abgestellt werden sollten, denn dort behindern sie in der Regel andere Bewohner bei der Nuzung des Treppenhauses und verstellen Fluchtwege.

Freitag, den 26. März 2021

Wer bezahlt den Makler?

Neue Aufteilung der Maklerkosten

Beim Immobilienkauf- und verkauf durch einen Makler fällt Provision an. Seit dem 23.12.2020 gelten neue Regeln für die Maklerprovision. Welche Auswirkungen das neue Gesetz für Käufer und Verkäufer von Immobilien hat, lesen Sie nachfolgend.

Freitag, den 19. März 2021

Schutz vor Schrottimmobilien

Immobilien aktuell

Um Mieter in Zukunft besser vor Abzocke und maroden Wohnungen zu schützen, hat das Land Niedersachsen das neue Wohnraum-Schutzgesetz verabschiedet.

Freitag, den 12. März 2021

Eigenbedarfskündigung

Welche Rechte haben Vermieter und Mieter?

Vermieter haben es derzeit nicht leicht. Politik und Medien stellen sie als gierig und unsozial dar. Jetzt sollen auch die Kündigungen wegen Eigenbedarfs verschärft werden. Der Verdacht steht im Raum, dass Vermieter Eigenbedarf nur vortäuschen. Dabei gelten für solche Kündigungen klare Regeln.

Donnerstag, den 4. März 2021

Kein generelles Tierhaltungsverbot

Immobilien aktuell

Bei der Haltung von Haustieren scheiden sich die Geister. Die einen möchten auf ihre kleinen Gefährten nicht verzichten. Für die anderen bedeuten sie vor allem Lärm und Dreck. Mieter sollten sich über ihre Rechte und Pflichten im Klaren sein, bevor sie sich ein Haustier zulegen.

Freitag, den 26. Februar 2021

Einfamilienhäuser vor dem Aus?

Das steckt hinter den Verbotsdiskussionen

Das Einfamilienhaus ist die beliebteste Wohnform in Deutschland. Rund 31 Prozent aller Haushalte besaßen 2018 ein Einfamilienhaus. Umso höher schlugen in den vergangenen Wochen die Wellen, als einige Politiker medienwirksam für ein Bauverbot von Einfamilienhäusern plädierten.

Freitag, den 19. Februar 2021

Ladesäulenpflicht

Immobilien aktuell

Bis 2030 sollen sieben Millionen Elektrofahrzeuge zugelassen sein. Um dieses Ziel des Klimaschutzprogramms zu erreichen, müssen ausreichend Ladestationen auch in Wohngebäuden errichtet werden.

Freitag, den 12. Februar 2021

Öffentliche Immobilienförderung

Staatliche Angebote nutzen

Auch in diesem Jahr können Bauherren und Eigentümer wieder viele Förderprogramme für energetische Maßnahmen in Anspruch nehmen.

Freitag, den 5. Februar 2021

Schluss mit Abzocke beim Schlüsseldienst

Immobilien aktuell

Es grenzte oftmals an Betrug, was einige Schlüsseldienste in der Vergangenheit für das einfache Türöffnen verlangten. Mitunter mussten die Betroffenen mehrere Hundert Euro zahlen. Häufig wurden sie dabei noch von den Monteuren unter Druck gesetzt und konnten sich kaum wehren.

Freitag, den 29. Januar 2021

Gewerbemiete in der Corona-Krise

Mehr Rechte für Mieter

Der zweite Lockdown ist mit erheblichen wirtschaftlichen Einbußen verbunden und schlägt auch auf den Markt für Gewerbeimmobilien durch. Der Gesetzgeber hat im Schnellverfahren am 22.12.2020 beschlossen, dass behördlich angeordnete Maßnahmen und Ladenschließungen eine Störung der Geschäftsgrundlage darstellen und damit eine Anpassung bei Miet- und Pachtverträgen begründen können. Was nun gilt, erfahren Sie hier.

Freitag, den 22. Januar 2021

Schneeräumen

Immobilien aktuell

Der Winter ist da. Was müssen Hauseigentümer bei Schneefall beachten? In fast allen Kommunen sind sie verpflichtet, Geh- und Radwege vor dem eigenen Haus von Schnee- und Glatteis zu befreien. Auch die Wege zum Hauseingang und Parkplatz gehören dazu. In der Regel muss der freigeräumte Weg so breit sein, dass zwei Personen aneinander vorbeikommen (120-150 cm).

Freitag, den 15. Januar 2021

Neue Aufteilung der Maklerkosten

Regelung entlastet Immobilienkäufer

Seit dem 23.12.2020 gelten neue Regeln für die Maklerprovision beim Immobilienkauf. In Zukunft soll die Maklerprovision beim Immobilienkauf zwischen Verkäufer und Käufer geteilt werden. Das neue Gesetz gilt bundesweit und soll einheitliche Regeln garantieren.

Freitag, den 8. Januar 2021

Neue Regeln für Maklerprovision

Immobilien aktuell

Am 23.12.2020 trat ein neues Gesetz zur Maklerprovision in Kraft, das für Verbraucher relevant ist. Es regelt die Maklerprovision für den Verkauf von Einfamilienhäusern (auch mit Einliegerwohnungen) und Eigentumswohnungen und sieht vor, dass die Maklercourtage nicht mehr vollständig dem Käufer aufgebürdet werden kann.

Freitag, den 18. Dezember 2020

Mindestmietdauer

Wann Sie trotzdem kündigen können

Vor allem in Großstädten, wo die Nachfrage nach Mietwohnungen sehr groß ist, müssen Mieter immer öfter Mietverträge abschließen, die eine Mindestlaufzeit enthalten. Damit wird ein normales Kündigungsrecht für beide Vertragsparteien für einen vereinbarten Zeitraum ausgeschlossen.

Freitag, den 11. Dezember 2020

Keine Heizung im Winter

Immobilien aktuell

Wenn die Heizung im Winter ausfällt, wird es schnell ungemütlich. Aber auch knackende Heizungen oder nicht zu regulierende Heizkörper führen zu Ärger zwischen Mietern und Vermietern. Hier lesen Sie wichtige Urteile rund um die Heizung.

Freitag, den 4. Dezember 2020

Das neue Gebäudeenergiegesetz

Verbot von Ölheizungen

Am 1.11.2020 ist das neue Gebäudeenergiegesetz in Kraft getreten. Es löst die alten Verordnungen wie das Energieeinsparungsgesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) ab, und führt sie in dem neuen Gesetz zusammen.

Freitag, den 20. November 2020

Baumfällung zahlt der Vermieter

Immobilien aktuell

Das Amtsgericht Leipzig hat aktuell entschieden, dass die Kosten für die Fällung eines Baumes nicht als Betriebskosten auf die Mieter umgelegt werden können. Auch andere Gerichte hatten in der Vergangenheit entschieden, dass die Kosten für die Holzfäller vom Vermieter zu tragen. Im zugrundeliegenden Fall hatten Mieter gegen eine Kostenbeteiligung in Höhe von 50,45 Euro geklagt. Das Gericht gab den Mietern Recht mit der Begründung, dass nur regelmäßig anfallende Kosten als Betriebskosten umgelegt werden können. Die Kosten für einen Gärtner, der turnusmäßig die das Außenanlagen pflegt, gehören dazu. Nicht aber die Kosten für Baumfällungen.

Freitag, den 13. November 2020

Neue Regeln für Wohnungseigentümer

WEG-Reform beschlossen

Das Wohnungseigentumsgesetz (WEG) wird zum 1.12.2020 reformiert. Nach langem Hin und Her ist der Weg frei für eine der größten Reformen des WEG.

Freitag, den 6. November 2020

Gemeinsamer Mietvertrag

Immobilien aktuell

Wer mit seinem Partner, mit Freunden oder Kommilitonen zusammen eine Wohnung mietet und gemeinsam den Mietvertrag unterschreibt, kann nicht für sich alleine den Mietvertrag kündigen. Selbst bei einem Auszug bleiben das Mietverhältnis und die Pflicht zu Mietzahlung bestehen. Damit dennoch ein Mieterwechsel möglich ist, können Wohngemeinschaften im Mietvertrag einen Mieterwechsel vereinbaren.