burgbad, Schmallenberg

Echte Nachhaltigkeit statt Greenwashing

Greenwashing ist in. Doch nicht bei burgbad aus dem Sauerland. Bereits 2016 wurde das Unternehmen zum ersten klimaneutralen Badmöbelhersteller der Welt ausgezeichnet.

Greenwashing („Grünwaschen“) ist eine fast schon betrügerische Praxis von Unternehmen, sich als umweltfreundlich auszugeben, ohne es tatsächlich zu sein. Bodenständige und ehrliche Mittelständler wie burgbad aus Schmallenberg in Südwestfalen haben damit jedoch nichts am Hut. Der Badmöbelhersteller meint es ehrlich, wenn es um Öko-Verantwortung geht.

Langlebige Produkte und Ressourcenschonung

Im Zentrum von Nachhaltigkeitskonzepten stehen bei Industrieunternehmen meist die Produktionsprozesse. Die Nutzung regenerativer Energien, das Recycling von Material im Rahmen der Kreislaufwairtschaft wird dabei ebenso vorangetrieben wie die Verwendung natürlicher Materialien. Für die Möbel von burgbad kommen daher ausschließlich Holzwerkstoffe aus PEFC-zertifizierter, nachhaltiger Waldwirtschaft zum Einsatz. Höchste Sicherheitsstandards und modernste Lackier- und Abluftanlagen zur Verarbeitung und Veredelung aller Werkstoffe sind obligatorisch.

Klappern gehört zum Handwerk

Warum auch nicht, wer ökologisch handelt, kann sich auch zertifizieren lassen. Öko-Labels, die es aktuell zahlreich gibt, unterstützen Konsumenten dabei, umweltfreundliche und qualitativ hochwertige Produkte zu finden. Die Möbel von burgbad tragen das RAL-Gütezeichen „Goldenes M“ der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (DGM) und sind mit der besten Emissionsklasse A zertifiziert. Die Prüfkriterien der DGM orientieren sich an strengen Qualitäts-, Umwelt- und Emissionsstandards. Ende 2021 wurde burgbad zudem von EcoVadis aus dem Stand mit „Gold“ ausgezeichnet.

Gesellschaftliche Verantwortung

Nachhaltigkeit (Environment) ist im ESG-Konzept aber nur eine Facette. Hinzutreten noch die soziale Verantwortung (Social) und Governance (gute Unternehmensführung). So unterstützt burgbad z. B. die Aufforstung im Sauerland. Mehrere tausend junge Bäume wurden im Schmallenberger Stadtwald gepflanzt. Darüber hinaus gibt es Programme rund um „Mit dem Rad zur Arbeit“. 

Website: https://burgbad.de/de/unternehmen/nachhaltigkeit/

Copyright Text: www.best-practice-forum.de | www.mittelstandsforum-südwestfalen.de  

Autor: Dr. Michael A. Peschke

Copyright: BPF Best Practice Forum GmbH

Auch interessant

Tonies, Düsseldorf

Die Revolution von Kinderhörspielen